Lach-Yoga – Die Wirkung  
     
 

„Lachen ist die beste Medizin“ und „Lachen macht glücklich“.
Hinter diesen Volksweisheiten steckt viel Wahrheit, das beweist uns seit vielen Jahren die Wissenschaft. Lachen setzt im Körper einen Cocktail von Glücksbotenstoffen frei. Lachen hilft, die Muskeln zu entspannen, ebnet psychologische Hemmschwellen und stimuliert auf natürlichste Weise das Immunsystem. Lachen verbindet und schafft Freunde.
Zusätzlich öffnet Lachen den Blick für kreative Betrachtungsweisen. Schlechte Laune, auch Kummer und Angst lassen sich mit Lachen wirkungsvoll auflösen. Depressionen können durch intensives Lachtraining behandelt werden. Hier setzt Lach-Yoga an: Es trainiert unsere natürliche Fähigkeit, Wohlbefinden durch bewusstes Lachen zu fördern. Prusteten wir als Kinder instinktiv bis zu 400-mal am Tag grundlos drauflos, tun wir dies als erwachsene Menschen nur noch etwa 4- bis 5-mal täglich.

     
Lach-Yoga – Der Weg  
     
 

„Fake it until you make it“.
Ein vorgetäuschtes Lachen löst die gleichen Impulse im Gehirn aus wie ein „echtes“ Lachen. Schon nach etwa 10 Minuten intensivem Lachen beginnt das Gehirn auf die Körpersignale zu reagieren und Glückshormone auszuschütten. Lach-Yoga ist ein Weg, unsere Energiequellen anzuzapfen, eine Art „laute“ Sofort-Meditation. Es stärkt die psychische und physische Stabilität – für und in Krisensituationen. Lach-Yoga hat seinen Ursprung in Indien. Nachdem sich der Mediziner Dr. Madan Kataria mit den Ergebnissen der Lachforschung beschäftigte, begann er Mitte der 90er Jahre Lach-Yoga zu lehren. Lach-Yoga baut auf traditionelles Yoga-Wissen
auf und besteht aus einer Kombination von Lach- und Atemübungen. Lachen hat eine wunderbare Wirkung auf unseren Körper, Geist und unsere Seele.

     
Lach-Yoga lernen  
     
 

In Zusammenarbeit mit dem Verband der deutschen Lach-Yoga-Therapeuten e.V. biete ich Basisseminare an, in denen Teilnehmern in entspanntem, heiteren Rahmen die Grundlagen des Lach-Yoga vermittelt werden.
Stressbewältigung und Entspannung sind ebenso Inhalt des Basisseminars wie die spielerische Förderung von Kreativität und Kontaktbereitschaft. Nutzen Sie die Möglichkeiten, die Ihnen durch die befreienden Kräfte des Lach-Yoga offen stehen. Aktivieren Sie die heilsamen Energien in sich, die Ihnen durch regelmäßiges Lachen zufließen. Bereichern Sie Ihr Leben und Ihren beruflichen Alltag mit einer für die westliche Welt revolutionären Methode, die Freude und Heilung verbindet. Werden Sie Teil einer weltweiten Bewegung, die ständig wächst und zunehmende Beachtung findet. Erleben Sie die Kraft des Lachens und beschenken Sie sich und Ihre Beziehungen mit Gelassenheit und Heiterkeit.

     
Ihr Lach-Yoga-Therapeut  
     
  Martin Wolff

Geb. 1963
Diplom-Sportlehrer B, DSHS Köln
Lach-Yoga-Therapeut
Clown & Zauberer
     
 

Martin Wolff arbeitet seit 1992 als Sportlehrer u.a. mit Kindern, die motorische Defizite und Verhaltensauffälligkeiten aufweisen sowie mit geistigbehinderten jungen Menschen. Seit 1999 bringt er als Klinikclown Kinder zum Lachen und hilft in Seniorenheimen mit seiner „Clownsprechstunde“ dementkranken älteren Menschen Augenblicke des Glücks zu erleben. Seit 2000 kooperiert Martin Wolff (Clown Ötti) mit Gesundheitsämtern in NRW zum Thema „Kinder und Zahngesundheit“